02/2012 am 06.02.2012 / 14:33 Uhr, "Nacharlam Löschzug 3, Schuppenbrand

 

 

   

 

Am 6. Februar, wurde die Ortswehr Lutterbeck um 14:33 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Brand 2, Nachalarm Löschzug 3, Schuppenbrand am Hainberg" alarmiert. In Fredelsloh stand ein Geräteschuppen in Vollbrand. Die Ortswehren Fredelsloh und Moringen waren bereits vor Ort. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, wurde der Löschzug 3 (FF Lutterbeck, FF Nienhagen, FF Oldenrode) zur Atemschutzreserve nachalalrmiert. Bereits kurz nach der Alarmierung, war die Ortswehr Lutterbeck mit 8 Kamaraden vor Ort. 4 weitere Kameradinnen und Kameraden kamen mit den Privatfahrzeug nach. Aufgrund der Einsturzgefahr des Schuppens und ein geringer Löscherfolg mit Wasser, wurde ein Schaumangiff aufgebaut. Der 70-jährige Besitzer und eine 42-jährige Einwohnerin wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache war bei Einsatzende noch nicht ermittelt. Der Schaden wird auf ca. 25.000 € geschätzt.

 

 

   
  Einsatzzeit: 14:33-17:00 Uhr  
 

Eingesätzte Kräfte:

TSF-W Lutterbeck 1/11

 
  Weitere Kräfte:

MTW FF Fredelsloh, LF 8 FF Fredelsloh, TLF 16/25 FF Fredelsloh, FF Oldenrode, ELW FF Moringen, LF 16-TS FF Moringen, TLF 16/25 FF Moringen, RTW JUH Northeim, RTW DRK Northeim

 
   

 

 
  Weitere Berichte: www.KFV-NOM.de  
       
 
               
 

( zurück )